Autor: Th.-M. Robscheit

7. September 2015

Welche der Geist Gottes treibt, das sind Gottes Kinder!

This entry is part 39 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, dieser Satz ist doch mal wieder so eine typische religiöse Phrase, oder? Sagt alles aus, oder eben auch nichts! Dabei hat dieser Satz in verschiedenen Abwandlungen Einzug in unsere Sprichwörter gehalten: „Da zeigt sich, wes` Geistes Kind jemand ist!“ Was damit gemeint ist, ist ganz klar: In bestimmten Situationen, wenn`s hart auf hart kommt, zeigt sich die innere Überzeugung eines Menschen. […]

7. September 2015

Apokalypse

This entry is part 38 of 121 in the series geistliches Wort

„la Trinidad“, sagt Ihnen das etwas? Eine kleine Stadt. Eben schnappte ich diesen Namen in den Nachrichten auf. Ein Erdrutsch hat dort wohl mehr als 150 Menschen verschüttet. Heftiger Regen hatte dazu geführt. „Was ist eigentlich los?“, fragt sich so mancher. Erbeben und Tsunami im Pazifik und im Indischen Ozean, Sintflutartige Regenfälle, jeden Tag eine neue Meldung, manchmal gleich mehrere an einem Tag, so dass […]

7. September 2015

Urlaub

This entry is part 37 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen & Leser, ist es Ihnen auch schon einmal so gegangen, dass Sie den Eindruck hatten, in einer anderen Welt zu leben? So als wären Sie jemand ganz anderes? Oder nein: Nicht als wären Sie jemand anderes, sondern, Sie würden ein anderes Leben leben mit anderen Freuden und anderen Problemen? Mir geht es im Moment gerade so! Ich sitze vor meinem Zelt, leicht säuselt […]

7. September 2015

Singt dem Herren ein neues Lied, denn er tut Wunder!

This entry is part 36 of 121 in the series geistliches Wort

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Als ich den Wochenspruch für die neue Woche gelesen habe, musste ich sofort an manchen Gesang im Gottesdienst denken: wenn es wenigstens mit den alten Liedern klappen würde…, an neue Lieder will man da gar nicht denken! Wie oft muss der Pfarrer versuchen, durch Lautstärke mangelnden Gemeindegesang auszugleichen, was allerdings nicht zwangsläufig die Qualität des Gesanges anhebt. Es gibt […]

7. September 2015

Du sollst nicht falsch Zeugnis reden!

This entry is part 35 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, keine Angst, ich will mich nicht zum Wahlkampf äußern -obwohl zumindest soviel: bei einigen Werbespots im Fernsehen und manchen Parolen auf den Plakaten frage ich mich ernsthaft, ob die Betreffenden schonmal einen Taschenrechner zur Hand genommen haben. Mit einem „Managergehalt“ von einer Million, kann man zwar 50 Menschen versorgen; aber auch nicht mehr – also: Gehirn einschalten vor dem Ankreuzen! Aber […]

7. September 2015

Mathematik

This entry is part 34 of 121 in the series geistliches Wort

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon einmal aufgefallen, in was für einer beschränkten Welt Sie leben? Gedanklich fest eingerichtet und ummauert. Über unseren Horizont hinauszudenken, sich auf Neues einzulassen, fällt uns schwer. Als Kinder haben wir gestaunt, was es alles gibt, aber irgendwann glaubten wir, so im Groben zu wissen, wie es in der Welt zugeht und haben uns mental abgeschottet. Und […]

7. September 2015

Fatalismus

This entry is part 33 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, es ist sonnig nur wenige Schäfchenwolken am Himmel, meine Hängematte schaukelt leicht im Wind hin und her. Irgendwo zwitschert eine Amsel und eine Hummel brummt laut durch die Luft. So läßt sich das Leben genießen. Leider ist diese Urlaubsidylle in wenigen Stunden vorbei. Die Pflicht ruft; Arbeit, die sich nicht verschieben läßt und die auch kein anderer übernehmen konnte, ruft mich […]

7. September 2015

Krise?

This entry is part 32 of 121 in the series geistliches Wort

Krise – welche Krise? Das liebe Leserinnen und Leser, war in diesen Tagen die Überschrift einer großen arabischen Tageszeitung. Die Überschrift bezog sich auf den Wirtschaftsteil: die Scheichs gehen weltweit Firmen einkaufen. Zur selben Zeit purzeln in Russland, Asien, Amerika und nicht zuletzt in Europa die Aktienkurse. An vielen Stellen versteckte Angst. Andere sind ganz entspannt, weil sie ohnehin keine großen Spareinlagen besitzen, manche vielleicht […]

7. September 2015

Thomas & Michael

This entry is part 31 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, Thomas und Michael treffen sich. Der eine, Thomas, wirkt etwas gestresst, hektisch. Fast ist es so, als warte er bereits auf das nächste Handyklingeln. Michael ist ganz anders. Er hat auch ein Handy, aber er weiß nicht wie man damit umgeht, außer zum Telefonieren. Mailbox, Internet oder mms sind für ihn Fremdworte. Die beiden treffen sich nun. Thomas um wenigstens eine […]

6. September 2015

Peter & Paul

This entry is part 30 of 121 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, wissen Sie welcher bedeutender Tag der morgige Sonntag ist? 29. Juni? Nein? Fällt Ihnen nichts ein? Es gibt jemanden aus dem öffentlichen Leben unserer Stadt, der Geburtstag hat (an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen im neuen Lebensjahr!). Ich sehe Sie, lieber Leserinnen und Leser, vor mir: Wie Sie überlegen, wer das wohl sein könnte, oder wenn Sie´s wissen: […]