Series: geistliches Wort

Das ist eine Sammlung der „geistlichen Worte“, die in den letzten Jahren in der Wochenendausgabe der Thüringer Allgemeinen erschienen sind. In der Regel veröffentlichen wir ein neues geistliches Wort am Tag nach dem Erscheinen der Ausgabe der Thüringer Allgemeinen.

19. Mai 2024

Pfingsten, sind die Geschenke am geringsten

This entry is part 135 of 135 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, „Pfingsten, sind die Geschenke am geringsten, während Ostern, Geburtstag und Weihnachten was einbrachten.“, so Berthold Brecht in seinen Kinderliedern. Wobei einige Jugendliche sicherlich hoffen, dass dieser Spruch zumindest für sie in diesem Jahr zu ihrer Konfirmation nicht zu trifft. Was hat es mit dem Pfingstfest auf sich? Warum geht es da überhaupt? Bei Weihnachten ist die Sache klar. Es wird kaum […]

1. März 2024

Wer die Hand an den Pflug legt

This entry is part 134 of 135 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, den Christen allgemein und der Bibel insbesondere wird ja gerne mal nachgesagt, dass sie etwas von gestern seien. Oft widerspreche ich, aber was den folgenden Vers angeht? „Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.“ (Bibel, Lukasev 9,62). Dieser Spruch soll in der neuen Woche begleiten, doch wer versteht dieses Bild? […]

5. Februar 2024

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

This entry is part 133 of 135 in the series geistliches Wort

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Sie kennen den Kinderreim: erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier… Vielleicht kennen Sie auch die Fortsetzung: & wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast Du Weihnachten verpennt! Als Kinder fanden wir das immer wieder lustig. Jetzt sehe ich das auch ein bisschen nachdenklich. Ich hatte mit einem älteren Herrn zu tun, der […]

20. Januar 2024

Gutes & Schlechtes

This entry is part 132 of 135 in the series geistliches Wort

Gutes & Schlechtes „Haben wir Gutes empfangen von Gott und sollten das Böse nicht auch annehmen?“ Aber bevor Sie jetzt, liebe Leserinnen und Leser, das wegwischen mit dem Satz, „Ich glaube nicht an Gott!“, lesen Sie die nächsten Zeilen!  „Gott“ können sie nach eigenem Duktus auch mit „Schicksal“ oder „Universum“ ersetzen. Diese Frage ist nämlich nicht von mir, sie ist alt, sehr alt. Wir finden […]

15. August 2023

Verleih uns Frieden

This entry is part 131 of 135 in the series geistliches Wort

„Verleih uns Frieden“ Liebe Leserinnen und Leser, diese Zeile, hinter der sich ein sehnlichster Wunsch verbirgt, stammt aus dem Jahr 1529. Luther hat das Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“ mit der bis heute bekannte Melodie veröffentlicht. Der zugrunde liegende Text ist freilich viel älter und stammt (auf Latein) wohl aus dem 8.Jh.: Dona nobis pacem; Worte, die Sie wahrscheinlich aus einem sehr bekannten Kanon kennen. […]

31. Dezember 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht!

This entry is part 130 of 135 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser! Kommt ein Mann zum Arzt: „Herr Doktor, die anderen nehmen mich nie wahr!“ Der Arzt: „Der nächste bitte!“. Mir ist dieser, zugegebenermaßen nicht besonders originelle, Witz wieder eingefallen, als ich über dieses geistliche Wort zum Jahreswechsel nachgedacht habe. Im letzten Jahr hat uns ein Spruch aus dem alten Testament begleitet: „Du bist ein Gott, der mich sieht!“. Gesprochen wurde das von […]

8. August 2023

Was ist der Mensch?

This entry is part 129 of 135 in the series geistliches Wort

Was ist der Mensch? diese Frage stellt sich angesichts der immer leistungsfähigeren KI ebenso wie durch emotionale Nähe zu Tieren. In der Thüringer Allgemeine; Ausgabe Apolda wurde dazu eine dreiteilige Reihe abgedruckt.

18. Januar 2023

Überfluß-Momente

This entry is part 128 of 135 in the series geistliches Wort

Liebe Leserinnen und Leser, sicherlich hatten Sie in den letzten Wochen mal Gäste oder waren selber zu Besuch. Es würde mich jetzt sehr überraschen, wenn es bei diesen Gelegenheiten nichts zu Essen oder Trinken gegeben hätte. Das gehört einfach dazu & Menschen, die auch schlechte Zeiten erlebt haben tafeln ganz besonders auf. Meine Schwiegeroma Hanni war so ein Mensch. Wenn wir (3 Personen) zum Mittag […]

11. Dezember 2022

Physik im Advent

This entry is part 127 of 135 in the series geistliches Wort

Physik im Advent   Liebe Leserinnen und Leser, wundern Sie sich nicht, heute wird´s naturwissenschaftlich. Ich hatte einer befreundeten Lehrerin versprochen, diesmal über Physik zu schreiben. Das trifft sich gut, denn in unserer Echauffier-Gesellschaft, geht der Blick für´s Wesentliche oft verloren und der hängt auch mit Physik zusammen: Adventssterne. Sie verbrauchen Strom. Bei uns den ganzen Tag. „Da könnte man doch wenigstens eine Zeitschaltuhr anschließen!“, […]

30. Oktober 2022

Da berühren sich Himmel und Erde

This entry is part 126 of 135 in the series geistliches Wort

Da berühren sich Himmel und Erde Unter diesem Motto hat eine kleine Gruppe Kapellendorfer in den letzten Jahren den Neuguß von zwei Glocken vorangetrieben. Nun am Reformationstag werden diese Glocken in den Kirchturm gehoben und kommen dem Himmel so ein Stück näher. Dieser Tag ist nun nicht völlig zufällig ausgewählt: Reformationstag, der 505. Inzwischen haben sich an dem Tag und der folgenden Nacht verschiedenste Bräuche […]